Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Angekommen:

        Mutter  : Yona von Helmefeld

        Vater     : Gerry vom Schondratal [ Download PDF-Info ]

Yona  bei der ZTP  ( Zucht- Tauglichkeits -Prüfung)

 

Am 7. und 8. Februar ist Yona   von Gerry gedeckt worden. Seit dem 12.03. wissen wir nun relativ sicher dass Yona trächtig ist. Sie hat Ihre Taille verloren und 6 cm an Umfang zugelegt. Insgesamt ist sie etwas ruhiger geworden und flippt bei den Spaziergängen nicht mehr so wild aus. Also sind wir alle sehr gespannt was am Geburtstermin heraus kommt.

Die neuesten Neuigkeiten können Sie ab jetzt lesen wenn Sie etwas weiter nach unten scrollen.

Gerry vom Schondratal

 

Gerry ist ein wunderschöner kräftiger Rüde mit sehr schönen Marken.Er war bereits Vater bei meinem letzten Wurf mit Fidji. Sein Charakter ist vorbildlich, außerdem ist er sehr engagiert im Hundesport und hat mittlerweile die BH, die IPO 1,2,3 und die FH1 absolviert.

 Er wohnt im Algäu im Fahrstall Kirnacherhof  zusammen  mit Pferden, Enten Hühnern und einer Katze

Er hat bisher vier mal gedeckt und insgesamt 21 Welpen gebracht.

Bildergalerie

12. 03. 16  

 35. Schwangerschaftstag  :  Yona hatte ihre erste Heißhunger -Attacke. Sie hat Abends einfach keine Ruhe gefunden und ist ständig durch die Wohnung getigert. Schließlich waren wir alle genervt und hatten die Idee ihr noch eine Portion Futter zu gönnen. Nach einem Päckchen Hühnerherzen war sie dann ruhiger und hat sich endlich auch hingelegt so dass die Familie  auch Feierabend hatte. ( Woher kenne ich das bloß???? ) 

 

20. 03. 16

43. Schwangerschaftstag : Yona hat ordentlich an Umfang zugelegt.  Von schlanken 64 cm auf 72 cm . Sie ist noch ruhiger und ausgeglichener geworden. Ihre Tobe-Tante Fidji greift sie überhaut nicht mehr an und benimmt sich während der Spaziergänge sehr gesittet. Sie schläft mehr, schmust lieber als sonst und interessiert sich angelegentlich für unseren Müll. Das hatten wir noch nie. Wir müssen höllisch aufpassen dass sie sich nicht die leeren Katzenfutterdosen raussammelt (  die haben ja eine sehr scharfe Kante) Die Futtermenge haben wir um eine Ration erhöht. Sie bekommt abwechselnd Quark, Eigelb Hühnchen und Pansen dazu. Außerdem Apfelessig,Honig Mineralpulver und etwas gutes Raps-  oder Leinöl. Sie verschlingt alles. Zum Pferd darf sie nicht mehr mit. Findet sie doof und ist immer sehr enttäuscht. Bei unserem letzten Ausritt vor 10 Tagen  hat sie 7 Rehe links liegengelassen. Sonst flitzt sie wenigstens ein paar Meter begeistert hinterher. ( soviel zum fehlenden Jagdtrieb bei Hovis ;-) ) Yona fühlt sich eindeutig sehr schwanger.

 

27. 03. 16

50. Tag. : Yona hat in der letzten Woche nochmal 4 cm zugelegt. Insgesamt ist das nicht soviel wie bei meinen anderen Hündinnen. Wird es doch eher ein kleiner Wurf? Das Rätselraten geht weiter...... wir haben ja noch 2 Wochen Zeit.

 

08 .04. 16

62. Tag : Yona hat einen Bauchumfang von 87 cm erreicht. Ab heute messen wir alle 3 Stunden Fieber. Wenn die Temperatur um ca. 1 -1,5 Grad abfällt kann man in den nächsten 12-24 Stunden mit der Geburt rechnen.  Yona ist sehr ruhig und möchte nicht mehr so weit spazieren gehen. Trotzdem hat sie es gestern geschafft einen kurzen Spurt  Richtung eines Rehes hinzulegen. War aber mehr Show als Ernst. - Nicht dass sie jemals eine Changs hätte...  Heute morgen hat sie das Futter verweigert. Die anderen beiden haben es sich geteilt und sie hat dabei zugesehen - sehr ungewöhnlich - Sie gibt sonst nie etwas ab . Das gehört auch zur Vorbereitung auf die Geburt. Alles was den Organismus belastet wird weggelassen. Wir sind alle sehr gespannt wann es losgeht

 

 62. Tag ein Tag vor Geburtstermin62. Tag ein Tag vor Geburtstermin

10.04.16 :

In der Nacht vom 9.auf den 10. 4  hat Yona -ganz Termingerecht- Ihre Welpen bekommen. Vier kleine Acro-Bados erblickten zwischen1:30 und 4:45 Uhr das Licht der Welt. Der kleinen Familie geht es sehr gut. Yona stillt hingebungsvoll und es herrscht Ruhe in der Wurfkiste. Kein Wunder , bei der Größe des Wurfs gibt es für alle genug zu essen. Wir haben zwei blonde Hündinnen ,einen blonden Rüden und einen Schwarzmarkenen Rüden. 

 

11.04.16

Surprise  Surprise  !!!!!!!!!! Gestern Abend um ca 22:30 hat Yona nach 17 Stunden einen weiteren blonden Rüden geworfen. Jetzt haben wir 5  Welpen.  Keiner hat es gemerkt . Eine halbe Stunde vorher habe ich noch nach allen geschaut und 30 min später hat mein Mann seinen Augen nicht getraut, da waren es 5. ( Er hat mehrmals nachgezählt  ;-) )

Den Welpen geht es sehr gut, bis auf den neuen haben alle 100 g zugenommen , der kleine nur 50 g . Er hatte ja auch nur die Hälfte der Zeit zur Verfügung.  Yona ist eine hervorragende Mutter. Sie liegt treu bei ihren Babys und geht nur ungern ein paar Schritte zum Lösen nach draußen.

Bildergalerie

02.05.16

Jetzt sind die Welpen 3 Wochen alt. Endlich finde ich mal wieder Zeit etwas einzustellen. Die Welpen wiegen mittlerweile alle über 2 Kg. Yona stillt immer noch fleißig und die Babys nehmen täglich an Gewicht zu.  Sie sind sehr munter und agil. Seit 4 Tagen können sie " Bauchfrei" laufen und seit heute auch ohne Probleme auf dem glatten Boden. Am vorletzten Wochenende waren  fast alle  neuen "Eltern"  schon mal da um ihr neues Familienmitglied kennen zu lernen.  Aber die Welpies entwickeln sich so schnell dass dass Sie jetzt- nach einer  Woche- überrascht wären was sie jetzt schon alles können. Es werden sogar schon kleine Kämpfchen ausgetragen und der eine oder andere knurrt und bellt schon ganz bedrohlich. Aber ganz schnell sind alle wieder müde und knäulen sich zum Schlafen zusammen. Jetzt könnte ich Stunde um Stunde im Wurfzimmer verbringen und nur schauen.

Am Wochenende war der Papa zu Besuch, aber er hat sich nicht sonderlich für seine Babys interessiert, dafür um so mehr für die 3 Erwachsenen Damen des Hauses. Könnte es nicht sein das eine vielleicht...... ach, leider nicht.

Bildergalerie

25.05.16

Gestern waren die Welpen sechs Wochen alt. Mittlerweile haben vier ein Gewicht von 5800 g nur der letztgeborene Rüde Legolas hat ein ganzes Kg weniger.  Er ist trotzdem genauso aktiv und wild wie die anderen . Wir haben schon viel erlebt. Der große Garten wird mehrmals am Tag in eine Spielwiese verwandelt und alle ein bis zwei Tage kommt etwas neues dazu.  Eine Luftmatratze für Gleichgewichts-Förderung, Dosen-Schnüre und mit Steinchen gefüllte Pet-Flaschen für Geräusche, alte T-Shirt-streifen für Beutespiele und Gitterroste  die auch mal schräg liegen zum drüber laufen. Sandstein Berge zum Klettern sind auch vorhanden. Nicht zu vergessen die wilden Balgereien im Tunnel. Bei der Gartenarbeit haben sie auch schon sehr schön mitgeholfen. Teichpflanzen ausräumen und Löcher graben  hat gut geklappt. Durch den Teich ist noch keiner geschwommen aber alle standen schon bis zum Bauch im Wasser - was bei den kurzen Beinchen ja nicht schwierig ist.

Heute waren wir zum ersten mal bei unserem Ausflug bis im Wohnzimmer. Große Begeisterung... Dort gab es Schuhe und Hundekissen und KATZEN !!! die waren aber leider ganz schnell weg.

Jetzt viel Spaß beim Bilder anschauen

Bildergalerie